Alles Gute kommt von den Gewinnsparlosen

Jeweils 500 € Zuwendung aus den Reinerträgen des Gewinnsparens

für die Bieberschlümpfe Menden und den Hospizkreis Menden e.V.

Gewinnen – Sparen – Helfen – vom Motto der Gewinnsparer profitierten am Donnerstag, den 25. November, die Bieberschlümpfe Menden und der Hospizkreis Menden.

Die Bieberschlümpfe Menden sind eine Abteilung des Vereins AKTIV FÜR LENDRINGSEN.
Eine Gruppe von Eltern mit ihren behinderten und nicht behinderten Kindern hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Teilhabe aller an der Gemeinschaft zu gestalten. Inklusion steht nicht nur auf dem Papier, sondern wird aktiv gelebt. Im nächsten Jahr feiern die Bieberschlümpfe ihr 40-jähriges Bestehen.

Der Hospizkreis Menden e.V. besteht in diesem Jahr 25 Jahre und ist ein ambulanter ehrenamtlicher Dienst, der schwerkranke Menschen in der letzten Lebensphase zu Hause, in Seniorenheimen und im Krankenhaus in Menden und Fröndenberg begleitet. Etwa 20 Frauen und Männer arbeiten aktiv mit und begleiten die Menschen auf ihrem letzten Weg. 80 weitere Mitglieder unterstützen den Verein ideell und materiell.

Beide Vereine sind über jede Spende dankbar, um ihre Arbeit auch zukünftig weiterzuführen.

Und so freuten sich Petra Homberg von den Bieberschlümpfen sowie Uta Lahme und Ilona Düppe vom Hospizkreis Menden e. V. als ihnen Martin Weber, Filialdirektor unserer Bank in Menden, jeweils eine Zuwendung in Höhe von 500,00 € aus den Reinerträgen des Gewinnsparens überreichte.

„Die Förderung von sozialen und gemeinnützigen Einrichtungen im heimischen Raum liegen der Märkischen Bank sehr am Herzen“, so Martin Weber. „Beide Vereine leisten eine großartige und wichtige Aufgabe. Wir freuen uns, dass auch wir mit unserer ‚Finanzspritze‘ einen Beitrag dazu leisten können.“

Gewinnparen ist die clevere Kombination aus Geldanlage und Lotterie und ermöglicht nicht nur attraktive Gewinne, sondern tut auch Gutes hier vor Ort.

Und das geht ganz einfach: Von jedem Los in Höhe von fünf Euro wandern vier Euro auf das persönliche Sparkonto, ein Euro ist der Spieleinsatz für die Lotterie.

Das Beste aber: Unsere Heimat gehört immer zu den Gewinnern! Denn 25 Prozent des Spieleinsatzes fließen in gemeinnützige Projekte und Institutionen.

„Jeder Gewinnsparer zeigt auf diese Weise auch gesellschaftliches Engagement. Beide Vereine und wir danken allen Mendenern Gewinnsparern für ihre tolle Hilfe“, so Martin Weber.