Märkische Bank spendet für Weihnachtsmärchen

5.000,- Euro gehen an das Kinder- und Jugendtheater

Für die Inszenierung der„Geschichte von Kalif Storch“

Die Weihnachtsinszenierung des Kinder- und Jugendtheaters Hagen steht vor der Tür – am 26. November ist Premiere.

Mit der Spende, die die Märkische Bank eG gestern an den Intendanten Norbert Hilchenbach offiziell überreichte, kann „Die Geschichte von Kalif Storch“, einem Kunstmärchen von Wilhelm Hauff aus dem Märchen-Almanach des Jahres 1826, am ersten Adventswochenende starten.

Seit vielen Jahren unterstützt die Bank die junge Bühne in der Weihnachtszeit. Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank: „Das Weihnachtsmärchen wird sicherlich auch in diesem Jahr die Herzen der Kinder (und auch der Erwachsenen) höher schlagen lassen. Wir freuen uns, das Theater, das mit seinem abwechslungsreichen Programm so viele Menschen aus Hagen und Umgebung anzieht, erneut bei seiner Arbeit zu unterstützen.“