jugend creativ

unter dem Motto „Musik bewegt“

Ortsgewinner wurden ausgezeichnet

Unter dem Motto „Musik bewegt“ forderten wir Kinder und Jugendliche auf, sich künstlerisch mit dem Thema auseinanderzusetzen. 603 Bilder, 108 Quizlösungen und ein Film gingen bei uns ein.

Am Mittwoch, 3. April 2019, zeichnete Martin Weber, Filialdirektor unserer Bank in Menden, die Ortsgewinner mit Preisen aus.

Die richtige Antwort beim Quiz lautete für die Klassen 1 – 4: „Note“ und für die Klassen 5 – 9 „Komponisten“. Gewonnen haben:

  • Emily Schulte aus Hemer,
  • Sophia Maddalena Pendolino aus Iserlohn,
  • Linus Phil Jaros aus Hemer,
  • Emily Kalamarz aus Hagen,
  • Lena Kaschke aus Iserlohn
  • Florian Jetter aus Hagen.

 

Für seinen Film „Der Gleichklang von Musik und Fahrzeug“ wurde Friedrich von Löbbecke ebenfalls ausgezeichnet.

 

Beim Malwettbewerb haben in der Altersgruppe 1 (Klasse 1 + 2) gewonnen:

  • Katharina Pasternak aus Hagen (Platz 1),
  • Ilva Wohlers aus Hagen (Platz 2),
  • Baki Tysan Özdemir aus Hagen (Platz 3)
  • Robert Röttgermann aus Hagen (Sonderpreis).


Die Preise in der Altersgruppe 2 (Klasse 3 + 4) gehen an:

  • Sophie Peterko aus Hagen (Platz 1),
  • Joshua Heinrich aus Hemer (Platz 2)
  • Emilie Jüngst aus Hagen (Platz 3).

 

Die Preise in der Altersgruppe 3 (Klasse 5 + 6) gehen an:

  • Nife Mazrekaj aus Iserlohn (Platz 1),
  • Nona Waschke aus Menden (Platz 2),
  • Kimberly Liebig aus Menden (Platz 3)
  • Diana Schneider aus Menden (Sonderpreis).

 

Die Preise in der Altersgruppe 4 (Klasse 7 - 9) gehen an:

  • Kira Henninger aus Menden (Platz 1),
  • Carina Streck aus Balve (Platz 2),
  • Karina Rudolf aus Menden (Platz 3),
  • Chrisvalantou Koutsochristou aus Menden (Sonderpreis)
  • Leon West aus Menden (Sonderpreis).

 

Die Preise in der Altersgruppe 5 (Klasse 10 - 13) gehen an:

  • Greta und Lilli Vornweg aus Menden  (beide jeweils Platz 1),
  • Marie Moneke aus Menden (Platz 3)
  • Seda Göksu aus Menden (Sonderpreis).

 

Die Beiträge der Erst-, Zweit- und Drittplatzierten in der Wettbewerbskategorie Bildgestaltung sind nun für die Jurierung auf Landesebene nominiert. Ebenso der Filmbeitrag. Wenn die Arbeiten auch die Landesjury überzeugen, haben sie die Chance, auf Bundesebene zu gewinnen. In der Kategorie Bildgestaltung können die Bilder sogar auf internationaler Ebene gewinnen.

„Wir sind beeindruckt von der Vielzahl und dem Einfallsreichtum der eingereichten Arbeiten und bedanken uns vielmals für die rege Teilnahme am Wettbewerb. Die Schülerinnen und Schüler haben uns sehr eindrucksvoll gezeigt, wie Musik sie bewegt“, so Martin Weber.