Siegerehrung des 52. Internationalen Jugendwettbewerbs "jugend creativ"

Märkische Bank eG zeichnet Ortsgewinner aus

Zwei junge Kunsttalente überzeugten auch die Landesjury

Die Märkische Bank eG hatte Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich vom 1. Oktober 2021 bis zum 18. Februar 2022 künstlerisch im Rahmen des Internationalen Jungedwettbewerbs "jugend creativ" mit dem Thema "Was ist schön?" auseinanderzusetzen.

124 Bilder wurden daraufhin bei der Bank eingereicht. Alle dokumentierten sehr kreativ, wie vielschichtig das Wettbewerbsthema ist, wo Schönheit überall zu finden ist und wie wichtig es ist, den Schönheitskult auch kritisch zu hinterfragen.

24 Teilnehmer konnten dann mit ihrem Bild die Jury auf Ortsebene überzeugen. Am Donnerstag, den 2. Juni 2022, zeichnete Martin Weber, Filialdirektor der Märkischen Bank in Menden, die Ortsgewinner entsprechend mit Preisen aus.

Die Beiträge der Erst-, Zweit- und Drittplatzierten in der Wettbewerbskategorie "Malen" hatte die Märkische Bank eG außerdem an die Landesjury weitergeleitet.

Die Wettbewerbsbeiträge von zwei der 24 jungen Maltalente fand das Expertengremium aus Kunstpädagogen und freischaffenden Künstlern sogar so ausdrucksstark und gelungen, dass es diese mit Landespreisen auszeichnete.

Rimas Alsltoh erhielt in ihrer Altersgruppe für ihr Bild "Die Welt ist schön" den ersten Landespreis. Adam El Ghareb Hadi erhielt in seiner Altersgruppe für sein Bild "Sonnenuntergang mit 2 Segelschiffen" den 4. Landespreis.

"Wir sind sehr stolz auf die jungen Künstler, die uns sehr eindrucksvoll und kreativ gezeigt haben, dass ‚Schönheit im Auge des Betrachters liegt‘, wie ein altbekanntes Sprichwort besagt", so Martin Weber.  

Das Motto der nächsten Runde lautet: "Wir. Wie sieht Zusammenhalt aus?" und startet am 4. Oktober 2022. Die Märkische Bank lädt schon heute alle jungen Künstler ein, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

"Der Internationale Jugendwettbewerb ist ein wesentlicher Teil unseres gesellschaftlichen Engagements. Wir sind immer wieder beeindruckt, mit wie viel Freude, Talent und Motivation die Kinder und Jugendlichen teilnehmen und sich zu jährlich wechselnden Themen kreativ ausdrücken", so Martin Weber.