Liebe Kundinnen, liebe Kunden!

Betrüger finden immer wieder neue Wege und neue Maschen, um uns hereinzulegen.
Ganz aktuell haben wir davon erfahren, dass es mehrere telefonische Betrugsversuche in unserem Namen gab, wir möchten Sie daher zu erhöhter Vorsicht aufrufen. Ein vermeintlicher Mitarbeiter unseres Haus erfragt bei der aktuellen Vorgehensweise einen Datenabgleich, da angeblich keine Reaktion auf ein zugesandtes Schreiben erfolgt wäre. Besonders perfide ist, dass die Betrüger unter einer Nummer anrufen, die unserer sehr stark ähnelt ( sog. Call-ID-Spooning). Die falsche Nummer lautet 02331/20900.

Gerade in der aktuellen Lage bieten wir vor allem Beratungen auf digitalen Wegen oder per Telefon an, wir rufen unsere Kunden und Kundinnen daher auch vermehrt aktiv an. In einer Zeit, in der wir alle Abstand voneinander halten und Präsenztermine nur in wichtigen und dringenden Angelegenheiten stattfinden, ist dies der beste Weg, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und für Sie da zu sein. Nun ist Ihre Aufmerksamkeit besonders gefragt, wenn Sie einen Anruf von uns erhalten.

Wenn Sie sich unsicher sind oder Sie von jemandem angerufen werden, den Sie nicht kennen: Rufen Sie uns einfach zurück! Unsere Kolleg/innen in unserem KundenDialogCenter Märkische Bank Direkt erreichen Sie unter der 02331/2090 (nicht über die Rückruftaste!) – oder Sie wählen die Durchwahl Ihres Beraters/Ihrer Beraterin. Wir haben alle Mitarbeiter/innen bereits verstärkt sensibilisiert, sodass wir ohne eine Legimitation keine telefonischen Aufträge mehr entgegen nehmen, in Ihrem Namen also keine unbefugten Zahlungen oder Aufträge angestoßen werden. Generell gilt: Geben Sie am Telefon keine sensiblen Daten preis. Keiner unserer Mitarbeiter würde Sie zum Beispiel nach PINs oder TANs oder ähnlichen Daten fragen - und Ihre Kontonummer kennen wir besser als jeder andere.

Wir sind trotz dieser Betrugsversuche sicher, Ihnen mit unseren digitalen und telefonischen Beratungsangeboten eine gute und sichere Alternative zu einem Präsenzgespräch bieten zu können. Bitte achten Sie dennoch auf verdächtige Hinweise und informieren Sie uns gegebenenfalls sofort.