Märkische Bank bringt Chaymae Koubia und Angela Weyer ihrem größten Wunsch ein Stückchen näher

Aktion "Wunschfrei"

Als die Märkische Bank zu dem jugend.plus Wettbewerb „Einen Wunsch frei haben“ aufrief, wollte sich Chaymae Koubia diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen lassen. Schließlich gab es zweimal 500,00 € Wunscherfüllungszuschuss zu gewinnen.

Und so teilte Chaymae Koubia der Bank in ihrem Brief ihren größten Wunsch mit - ein Auto.

Ihr Wunsch überzeugte die Jury der Märkischen Bank.
Mit dem Modellauto, das ihr Simon Haas, Kundenberater in der Filiale Rathaus-Galerie, am Samstag, 29. August 2015, überreichte, kann Sie zwar nicht fahren. Aber mit dem gewonneneb Zuschuss ist  sie ihrem Traum von der Mobilität ein Stückchen näher gekommen.

Simon Haas, Kundenberater in der Filiale Rathaus-Galerie, freute sich mit Chaymae Koubia.

Märkische Bank erfüllt Angela Weyer ihren größten Wunsch

Der zweite Zuschuss geht Teilnehmerin aus Menden.

Als die Märkische Bank zu dem jugend.plus-Wettbewerb "Еinen Wunsch frei haben" aufrief, wollte sich Angela Weyer diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen lassen. Schließlich gab es zweimal 500,00 € Wunscherfüllungszuschuss zu gewinnen. Und so teilte Angela Weyer der Bank kreativ ihren größten Wunsch mit – 500,00 € in Münzen, um einmal wie Dagobert Duck in Geld schwimmen zu können. Ihr Wunsch überzeugte die Jury der Märkischen Bank. Martin Weber, Filialdirektor der Märkischen Bank in Menden, erfüllte Angela Weyer am Dienstag, 15. September, ihren Wunsch und überreichte ihr 500,00 € in Münzen. Der zweite Zuschuss ging an eine Teilnehmerin aus Hagen.