Vertreterversammlung der Märkischen Bank eG - Wolfgang Kirchhoff neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Märkischen Bank

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Dr. Dietmar Cramer aus Ennepetal in den Aufsichtsrat gewählt

Am 19. Mai 2015 bat die Märkische Bank ihre Mitgliedervertreter zur jährlichen Vertreterversammlung in das Märkische Forum der Bank in Hagen. Der Vorstand berichtete traditionell zunächst über das Zahlenwerk. Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank eG, äußerte sich in seinem Bericht zufrieden über die Entwicklung der Bank.Nach der Berichterstattung über das vergangene Geschäftsjahr fanden die Wahlen zum Aufsichtsrat statt: Dabei wurde der Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und diplomierte Kaufmann Dr. Dietmar Cramer neu in den Aufsichtsrat der Märkischen Bank eG gewählt. Herr Dr. Cramer ist Mitinhaber der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Burbach Cramer & Partner KG in Hagen, 49 Jahre alt, wohnhaft in Ennepetal und Mitgliedervertreter seit 2009.Dr. jur. h.c. Hans-Peter Rapp-Frick, Hauptgeschäftsführer der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer, Hagen, wurde in seiner Funktion als Aufsichtsratsmitglied erneut für drei Jahre im Amt bestätigt. Der langjährige Aufsichtsratsvorsitzenden Paul Streppel und Aufsichtsratsmitglied Wilhelm Peter Neuhaus schieden aus dem Aufsichtsorgan aus, da sie die satzungsgemäße Altersgrenze erreicht hatten. Beide Aufsichtsratsmitglieder wurden im Anschluss an die offizielle Versammlung in einem separaten Festakt für ihre Verdienste geehrt. In der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrates, die noch am Abend nach der offiziellen Versammlung stattfand, wurde Wolfgang Kirchhoff, geschäftsführender Gesellschafter und COO der KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn, zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Märkischen Bank eG gewählt. Neben seiner hauptamtlichen Tätigkeit als Geschäftsführer der KIRCHHOFF Automotive GmbH nimmt Wolfgang Kirchhoff zahlreiche ehrenamtliche Tätigkeiten wahr. Unter anderem ist er Vorsitzender des Zulieferausschuss im Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung mit Sitz in Düsseldorf und Mitglied des Ehrensenates an der Business and Information Technology School (BiTS) in Iserlohn.
Besonderes Highlight der Veranstaltung war der anschließende Festakt zur Verabschiedung der beiden Aufsichtsratsmitglieder. In diesem Zusammenhang erhielt der Aufsichtsratsvorsitzende Paul Streppel für seine langjährige Aufsichtsratstätigkeit die goldene Ehrennadel des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV). Streppel hatte den Vorsitz bereits bei der Volksbank Hagen in den Jahren 1998 bis 2001 inne und wurde dann, 2005, nach dem Ausscheiden von Senator h.c. Dr. med. Sigurd Pütter erneut zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt.  Peter Neuhaus erhielt für fast 30 Jahre Aufsichtsratstätigkeit, beginnend 1988 in der Spar- und Darlehnskasse Dahl, die silberne Ehrennadel des Verbandes. Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGV, zeichnete die Herren Streppel und Neuhaus persönlich mit den Ehrennadeln für ihre herausragenden Verdienste um das Genossenschaftswesen aus. Die feierliche Ehrung wurde umrahmt von einem hervorragenden musikalischen Ensemble rund um den Vollblutmusiker Wolf Codera. Codera, der in Begleitung der Sängerin Anikó Kanthak (bekannt aus der „Toni-Mono-Show“ des WDR-Radiosenders 1Live) und des Keyboarders Adelmo Listorti auftrat, unterhielt die 120 Gäste bis in den späten Abend. 

Der Vorstandsvorsitzende des Rheinisch Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV) Ralf W. Barkey, der Vorstandsvorsitzende der Märkischen Bank Hermann Backhaus, der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende Paul Streppel, das ehemalige Aufsichtsratsmitglied Peter Wilhelm Neuhaus, der neue Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Kirchhoff und Vorstandsmitglied Achim Hahn von der Märkischen Bank.