Märkische Bank verlängert Sponsoring mit den Iserlohn Roosters

Die Märkische Bank eG  wird auch in den kommenden drei Jahren zum Hauptsponsoren-Pool der Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gehören. Kurz vor dem Beginn der Playoffs 2015 verständigten sich beide Seiten auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit. „Gute Partnerschaften muss man auf ganz besondere Weise leben. Das haben wir in der Vergangenheit getan und das werden wir auch in Zukunft tun“, sagt Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank. Dabei wird die Verbindung weit über die obligatorische Kooperation von Sponsor und Gesponsertem hinaus gelebt. „Natürlich geht es um Sichtbarkeit und einen Multiplikator-Effekt, es geht aber auch darum, einen Sport zu unterstützen, der in der Region auf ganz besondere Art verwurzelt und von den Menschen auf einzigartige Weise geliebt wird“, betont auch Backhaus´ Vorstandskollege Achim Hahn.

 Auf das Jahr genau seit zehn Spielzeiten arbeiten die Iserlohn Roosters und die Märkische Bank zusammen, feiern deshalb ein seltenes Jubiläum. „Ich erinnere mich gut, dass Hermann Backhaus in einem unserer ersten Gespräche versprochen hat, dass diese Zusammenarbeit nicht als kurzfristiges Intermezzo, sondern als langfristige Strategie ausgelegt ist, die beiden Seiten bei ihrer Entwicklung helfen soll. Dies ist vollauf gelungen. Auch die sportlichen Erfolge unserer Mannschaft in den zurückliegenden Jahren basieren auf dem Sponsoring-Engagement der Märkischen Bank“, so Wolfgang Brück, geschäftsführender Gesellschafter der Iserlohn Roosters GmbH. Neben dem Trikotsponsoring hat die Märkische Bank in den letzten Jahren zu zahlreichen Autogrammstunden an ihren unterschiedlichen Standorten eingeladen, Sponsorentreffen mitgestaltet und zahlreiche weitere Maßnahmen zugunsten der Roosters-Fans und Mitglieder unterstützt. „Auch vom genossenschaftlich organisierten System der Märkischen Bank haben wir gelernt. Wir haben erkannt, wie bedeutsam eine breite Basis ist. Mit 26.000 Mitgliedern ist uns die Märkische Bank zwar noch einen Wimpernschlag voraus, aber wir holen auf“, ergänzt Prokurist Bernd Schutzeigel mit Blick auf die eigenen Mitgliederzahlen kurz vor Beginn der Playoffs.

Neben der RoostersCard, einer Bankkarte mit Roosters-Motiven der Märkischen Bank, wird es in Zukunft zudem eine VISA-KreditKarte der Bank mit Roosters-Motiv zur Auswahl geben. Dabei ist die Bestellung einer Kreditkarte unabhängig davon möglich, ob der Karteninhaber ein Girokonto bei der Märkischen Bank besitzt oder nicht. Zur Einführung des neuen Service vergibt die Märkische Bank VIP-Karten als Geschenk: Die ersten sechs Roosters-Fans, die die neue Visa-Kreditkarte der Märkischen Bank mit Roosters-Logo bestellen, erhalten je eine VIP-Karte für das Playoff-Heimspiel der Sauerländer am 17.03.15. Die Aktion läuft ab sofort bis zum 16.03.