„Licht ins Dunkel bringen“ - mit der Studien-Messe der Märkischen Bank

Ein Studium zu beginnen, ist eine aufregende Sache. Zunächst muss man sich darüber klar werden, was man studieren möchte. Dann stellen sich Fragen zur Studienfinanzierung, zu den organisatorischen Voraussetzungen usw. Mit der Info-Veranstaltung zum Thema Studium am 18. März 2015 im Märkischen Forum der Bank in Hagen, konnte das jugend.plus-Team der Märkischen Bank "Licht ins Dunkel" bringen. Universitäten aus der Region stellten sich den Fragen der jungen Besucher und vermittelten einen Eindruck über die große Bandbreite an unterschiedlichen Studienmöglichkeiten.

Dabei konnten nicht nur zukünftige Schulabgänger erste Schritte in Richtung Karriereplanung unternehmen, sondern auch Besucher, die schon eine Ausbildung absolviert haben und nun einen Überblick über berufliche Perspektiven gewinnen wollten. Folgende Universitäten und Fachhochschulen nahmen teil: die Fernuniversität Hagen, die Fachhochschule Südwestfalen, die BiTS Iserlohn, die International School of Management und die Frankfurt School of Finance & Management Bankakademie/HfB.Neben den Informationen der einzelnen Hochschulen gab es den Vortrag "Studieren - wie funktioniert das?", den der Leiter der jugend.plus-Abteilung, Christoph Klein, mehrfach gehalten hat.