Gewinner beim Goldbarrenschätzspiel der Märkischen Bank ermittelt

Am 21. Januar 1925 wurde die erste Genossenschaftsbank in Menden eröffnet.
Der 90. Geburtstag des KompetenzCenters Menden der heutigen Märkischen Bank wurde mit verschiedenen Aktionen gefeiert.

Unter anderem lud die Bank dazu ein, an einem Goldbarren-Schätzspiel teilzunehmen, bei dem es  90 g Gold im Wert von ca. 3.000,- € zu gewinnen gab!
Die Teilnehmer mussten dabei schätzen, wie viele Schokoladen-Goldbarren sich in dem Glaszylinder im KompetenzCenter Menden an der Poststraße befanden.

Helmut Schulte-Filthaut hatte den besten Blick auf das Geschehen und hat als Einziger die genaue Anzahl von 1.050 Schoko-Goldbarren getippt! Am gestrigen Donnerstag wurden nun die 90 g Gold in einer kleinen Feierstunde an den glücklichen Gewinner überreicht.
 

Vorstandsvorsitzender Hermann Backhaus und Filialdirektor Menden Martin Weber überreichen Helmut Schulte-Filthaut die drei kleinen Goldbarren, die zusammen 90 g auf die Waage bringen!