Märkische Bank spendet 1.250,- € an die Suppenküche Hagen e.V.

Erlös stammt aus dem Wertmarkenverkauf bei der Eröffnungsfeier der Bank-Filiale in der Rathaus-Galerie

Mittlerweile ist es schon wieder vier  Monate her, dass die Märkische Bank ihre neuen Räumlichkeiten in der Rathaus-Galerie bezogen hat und dies mit einem großen Tag der offenen Tür feierte. Mehr als 7.000 Menschen hatten die Veranstaltung in und um die neue Filiale herum damals besucht.

Speisen und Getränke wurden zu einem vergünstigten Preis angeboten. Zur einfacheren Abwicklung verkaufte die Bank damals Wertmarken und versprach, die Einnahmen zu spenden.

Heute erhielten nun die Suppenküchen-Vorstandsmitglieder Pfarrer i.R. Jens Haasen und Dr. med. Theo Scholten aus den Händen des Vorstandsvorsitzenden Hermann Backhaus einen Scheck über 1.250,- €.  

Die Suppenküche Hagen ist eine Initiative Hagener Bürger, die Wohnungslosen gastlichen Raum schaffen möchte und u.a.150 bis 200 Gäste pro Tag mit Mittagessen versorgt.

Hermann Backhaus: „Wir freuen uns, mit dieser Spende an die Suppenküche auch diejenigen an unserer tollen Veranstaltung teilhaben lassen zu können, die ihren Alltag oft unter sehr schwierigen Bedingungen stemmen müssen.“