Fotoausstellung von Ulrich Laage in der Märkischen Bank in Breckerfeld

Hobbyfotograf zeigt „Impressionen vom Bach“

Bis zum 30. Dezember 2014 zeigt die Märkische Bank in Breckerfeld Fotografien von Ulrich Laage.

Unter dem Motto „Impressionen vom Bach“ wurde am Donnerstag, 21. August 2014, die Ausstellung in den Räumlichkeiten der Bank eröffnet.

Viele Gäste waren der Einladung der Bank nach Breckerfeld in die Frankfurter Straße gefolgt.

Nicola Bobenau, Filialleiterin der Märkischen Bank in Breckerfeld, brachte ihre Freude über die große Resonanz zum Ausdruck: „Es ist wunderbar, wieder einmal so viele kunstinteressierte Menschen in unseren Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen. Bekanntermaßen liegt der Märkischen Bank die Förderung qualitativ hochwertiger kultureller Aktivitäten in der Region sehr am Herzen“.   

Auch Ulrich Laage war beeindruckt von der positiven Resonanz auf die von ihm gezeigten Fotografien.

Auf seinen Reisen in alle Kontinente dieser Erde hat Ulrich Laage, der vor seinem Ausscheiden aus dem aktiven Berufsleben als Vertriebs- und Marketingleiter in der Stahlbranche tätig war,   sein Hobby - das Fotografieren - weiter vertieft. Themenschwerpunkte sind u. a. der Mensch in anderen Kulturkreisen, Naturphänomene und die Nationalparks der USA.

Eine große Naturverbundenheit führte zu dem Wunsch, die Geräusche des Baches – Sprudeln, Gurgeln, Rauschen und Plätschern – sichtbar zu machen.

„Die Fotografien führen den Beobachter in eine Verfremdung der sichtbaren Natur“,  so Ulrich Laage.

Die Märkische Bank und Ulrich Laage laden alle Interessenten herzlich ein, die Ausstellung, die noch bis zum 30. Dezember 2014 zu sehen ist, während der Öffnungszeiten der Bank zu besuchen.