Gewinnsparer der Märkischen Bank eG zogen das große Los

Die Märkische Bank zeichnet die Ortsgewinner aus

Gas geben und losfahren - das wollte er am liebsten sofort. Mit 43 anderen Gewinnsparern landete Michael Eiche, Gewinnsparer der Märkischen Bank, in der Danke-Zusatzziehung 2013 des Gewinnsparverein e.V. einen Haupttreffer: einen nagelneuen Mercedes A 180 BlueEFFICIENCY. Freudestrahlend nahm er mit seiner Schwester Andrea Buczek am 26. März 2014 in der Studentenstadt Münster von Frank Neuenhausen, Vorstandsmitglied des Gewinnsparvereins, und Wolfgang Bendiks, Kundenberater der Märkischen Bank, seinen mit reichhaltigen Extras ausgestatteten Mercedes entgegen.

Grund zur Freude hatten auch Elsbeth Rüther und Horst-Ulf Albrecht. Beide gewannen in der Danke-Zusatzziehung jeweils einen von 444 mydays Gutscheinen für ein persönliches Wunscherlebnis.

Gewinnsparen ist für viele bereits ein Klassiker – die clevere Kombination aus gewinnen, sparen und helfen ermöglicht nicht nur attraktive Gewinne, sondern tut zugleich Gutes hier vor Ort. Denn ein Viertel vom Spieleinsatz fließt zurück in unsere Region. Dies wird über die sogenannten Reinerträge ermöglicht. Allein im Jahr 2013 wurden von den rund 220 dem Gewinnsparverein e.V., Köln angeschlossenen Genossenschaftsbanken mehr als 21 Millionen Euro an Vereine, soziale und karitative Einrichtungen auf regionaler Ebene verteilt.

Fünf Euro beträgt der Preis für ein Gewinnsparlos. Davon verbleiben dem Sparer vier Euro. Diese werden dem Sparkonto gutgeschrieben. Der restliche Euro bildet den Spieleinsatz.
Monatlich werden über 730.000 Geldpreise (u. a. 1 x 100.000 €, 37 x 5.000 €) und zwei BMW 316i Limousinen ausgelost. Und damit das Glück so richtig in Fahrt kommt, werden in der Sommer-Sonderziehung 2014 am 8. Juli 2014 zusätzlich - ohne Extraeinsatz   attraktive Sachpreise (20 x VW EOS und 400 x MINI Folding Bikes) verlost.