"Schulbesuche International - Gut vorbereitet in die Zukunft"

Informationsveranstaltung am 08. Dezember 2016

Viele junge Menschen möchten gerne die Welt kennenlernen und träumen davon, für einige Monate oder ein Jahr im Ausland zur Schule zu gehen und dort bei einer Gastfamilie zu leben.  

Die Erfahrungen, die sie bei einem Schulaufenthalt im Ausland sammeln, werden sie ein ganzes Leben lang begleiten. Sie lernen eine Fremdsprache perfekt, gewinnen neue Freunde und lernen andere Lebensweisen kennen. Dieses kann ihnen bei dem Berufseinstieg sehr hilfreich sein, denn bei fast allen Unternehmen sind junge Menschen, die bereits als Schüler einen Auslandsaufenthalt absolvierten, begehrte Mitarbeiter.

Ein solcher Aufenthalt muss aber gut vorbereitet werden. Wichtig ist, dass man ein High School-Programm wählt, das wirklich zu einem passt.

Das High School-Team der Firma Stepin in Bonn kennt die Zielländer aus eigener Erfahrung und verfolgt gewissenhaft das 360°-Konzept – persönliche Beratung und Betreuung von der ersten Aufbruchssehnsucht bis hin zum Returnee-Treffen.
 
Am Donnerstag, 8. Dezember 2016,  fand in unserem Märkischen Forum in Hagen die Informationsveranstaltung  "Schulbesuche International – Gut vorbereitet in die Zukunft“ statt.

Vorstandsmitglied Achim Hahn, der die Begrüßungsrede hielt,  freute sich, dass viele Jugendliche mit Freunden oder auch Eltern gekommen waren.

Christina Heck und Nina Danckert von der Firma stellten die High School-Programme vor und gaben auch nützliche Tipps. Returnee Anita erzählte, was sie bei ihrem High School Aufenthalt in Australien erlebt hat.