Informationsveranstaltung

Mit Sicherheit mehr Einbruchschutz

Im KompetenzCenter Hagen

Mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit steigt erfahrungsgemäß die Zahl der Einbrüche. Die Diebe schlagen besonders häufig in den Wintermonaten zu, wenn die Tage kürzer sind und sie die Dunkelheit schützt.

Erfreulicherweise sind die registrierten Wohnungseinbrüche in Deutschland trotzdem deutlich zurückgegangen. Die Einbruchsversuche scheitern häufig daran, dass sich viele Wohnungs- und Hausbesitzer inzwischen besser schützen, etwa mit sichereren Fenstern und Türen. Ergänzende Sicherheit bietet dann zum Beispiel noch eine Alarmanlage. Damit können Einbruchsversuche automatisch gemeldet werden und man kann den Alarm bei Gefahr auch selbst auslösen.

Am 24. September 2019 konnten Sie sich von unserem Sicherheitsexperten über die effektivsten Maßnahmen informieren, damit auch Sie zukünftig optimal gegen Einbruch geschützt sind.

Wenn das Thema auch für Sie interessant ist, Sie aber nicht an unserem Infoabend teilnehmen konnten, dann empfehlen wir Ihnen, sich individuell von den Spezialisten der Polizei - z.B. bei der Kriminalpolizeilichen Prävention/Opferschutz - technische Beratung - der Kreispolizeibehörde des Märkischen Kreises in Hemer (Tel.: 02372/9099-5511/-5512) - beraten zu lassen.

Unsere Baufinanzierungsspezialisten informieren Sie hingegen gerne über mögliche KfW-Kredite. Beispielsweise können in die Programme "Energieeffizient Sanieren" und "Altersgerecht Umbauen" Maßnahmen zum Schutz gegen Wohnungseinbruch integriert werden.